Der Tod vom Tod


Wir feiern Ostern. Das Fest für die gesamte Welt, die im Glauben sich zu Jesus Christus bekennt. Von Julius Cäsar ist der Ausspruch "Veni, vidi, vici" überliefert. "Ich kam, ich sah, ich siegte." Mit den drei kurzen Worten gab der siegreiche Cäsar Rom Bescheid, dass alles gut ausgegangen ist. Mit dem kurzen Wort "Ostern" teilt uns Gott mit, dass durch seinen Sohn Jesus Christus für uns auch alles gut ausgegangen ist; wenn wir uns ihm denn anvertrauen. Jesus Christus kam auf diese Erde, und zu Ostern starb er als ein Stellvertreter für uns alle, um dann, bestätigt von Gott, siegreich von den Toten aufzuerstehen! Ostern ist eine Botschaft an die Welt, die sichtbare und die unsichtbare, dass Jesus Christus der Sieger und Erlöser ist. Wer sich ihm anvertraut, wird in alle Ewigkeit leben. Jesus selber sagte, überliefert in Johannesevangelium 14,6-7, "Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben. Zum Vater kommt man nur durch mich. Wenn ihr erkannt habt, wer ich bin, werdet ihr auch meinen Vater erkennen." Durch den Auferstandenen, Jesus Christus, feiern wir Christen weltweit den Tod vom Tod.

Wer sind wir

 

Kirche fängt nicht mit uns an. Sie hört mit uns auch nicht auf. Wir stellen ganz demütig, aber in dieser Demut mit Selbstbewusstsein einen Teil der Kirche unseres Herrn Jesus Christus dar, nicht nur hier in Berlin, sondern sogar weltweit; nicht nur jetzt in unserer Zeit, sondern sogar über die Jahrhunderte hinweg.

Wir gehören zum diplomatischen Korps unseres Herrn, ob wir nun wollen oder nicht. Der Apostel Paulus hat es so ausgedrückt: „So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott!“ Wir streben danach, gute Botschafter zu sein.

 So kann es nicht anders sein, als dass unser erstes Anliegen es ist, das Evangelium von Jesus Christus so zu verkünden, dass es der Sprache und Kultur der Menschen um uns herum entspricht. Wir müssen aber das Evangelium verkündigen, da Glaube aus der Verkündigung entsteht. Würden wir das Evangelium von Jesus Christus, so wie es im Alten und Neuen Testament dargelegt ist, nicht mehr verkündigen, dann hätten wir als Gemeinde keine Daseinsberechtigung mehr.

Unser Anliegen wollen wir erreichen, indem wir das Folgende anstreben: auf die persönliche Umkehr Einzelner hinzuwirken, die Gesellschaft um uns herum mitzugestalten, an der sozialen Gerechtigkeit mitzuwirken und zur kulturellen Belebung beizutragen.

Aktuell

 

Wir feiern Ostern. Das Fest der Feste.

Der Tod hat seinen Schrecken verloren, weil Jesus Christus ihn ein für alle Mal besiegt hat. Er ist der auferstandene Herr!

Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht. Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, um sie zu verurteilen, sondern um sie durch ihn zu retten. Wer an ihn glaubt, wird nicht verurteilt. Wer aber nicht glaubt, ist damit schon verurteilt; denn der, an dessen Namen er nicht geglaubt hat, ist Gottes eigener Sohn.

Aus dem Johannesevangelium, Kapitel 3, Verse 16 und 17.

Diesen Sonntag, den 5. April um 11 Uhr bei uns in der thomas gemeinde, Bergstr. 92, 12169 Berlin.

thomas GoodFriday thomas GoodFriday2

Gottesdienste

 

In einer Gemeinde geht es nicht nur um Gottesdienste. Es geht zuallererst um Gott, und um Dich, um uns, um Menschen und wie wir zu Gott stehen.

In Gottes Wort, der Bibel, steht folgender Aufruf: So sind wir nun Botschafter an Christi statt, denn Gott ermahnt durch uns; so bitten wir nun an Christi statt: Lasst euch versöhnen mit Gott! Dies schreibt der Apostel Paulus in seinem zweiten Brief an die Gemeinde in Korinth (2. Korinther 5,20). Gott muss nicht aufgefordert werden, sich mit uns zu versöhnen. Er will das. Punkt. Wir Menschen müssen uns mit Gott versöhnen; wir Menschen müssen uns wieder Gott zuwenden.

Dies streben wir an. Gottesdienste sind ein wichtiger Teil dabei. Deshalb gestalten wir sie. Deshalb laden wir Dich auch ein, daran teilzunehmen.

Unsere Gottesdienste finden sonntags um 11 Uhr statt. Wir beginnen gemeinsam mit den Kindern, bevor diese dann in der Kinderkirche altersgerecht Gottesdienst weiter feiern.

Kontakt / Anfahrt

 

thomas gemeinde berlin  ·  Bergstr. 92, 12169 Berlin

kontakt@thomasgemeindeberlin.de

thomas karte

Unsere Gottesdienste finden sonntags um 11 Uhr statt.

Impressum

 

Thomas-Gemeinde Berlin e.V.

Bergstr. 92, 12169 Berlin

Telefon: +49 (0)30 80409090

E-Mail: kontakt[at]thomasgemeindeberlin.de

Die Rechtsform der thomas gemeinde ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Der Sitz ist in Berlin. Der vertretungsberechtigte Vorstand besteht aus Amadeus Vadonis und Detlev Knabe.

Eingetragen ist Thomas-Gemeinde Berlin e.V. beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg im Vereinsregister
unter der Nr. VR 29148 B

Als gemeinnütziger Verein finanziert sich die thomas gemeinde ausschließlich von Spenden. Die Kontoverbindung lautet:

Thomas-Gemeinde Berlin e.V.

Commerzbank AG (vormals Dresdner Bank)

IBAN: DE89 1008 0000 0260 6112 00

BIC: DRESDEFF100

Quellenangabe für die verwendeten Bilder:

http://www.istockphoto.de

Das Foto “Sunrise Cross” ImageVine, erworben über worship house media.

Dieses Impressum wurde mit Hilfe der folgenden Quelle erstellt:

http://www.e-recht24.de

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.